Voraussetzungen. Mittel und Wege. Barrieren
Gruppendynamisches Training für Trainer, Berater und Change Manager.

Termine:

02. – 06.07.2018 in München

Warum dieses Training?

Die politischen, gesellschaftlichen, technologischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen sind einem immer schnelleren und intensiveren Wandel ausgesetzt. Alles muss auf den Prüfstand: Ziele, Strategien, Strukturen, Geschäftsprozesse und Qualifikationen. Menschen erleben diese Situation sehr unterschiedlich und reagieren entsprechend auf die damit verbundenen Herausforderungen: Die einen sehen die Situation als Chance zur  Erneuerung, engagieren sich und gestalten mit. Andere erleben die Situationen als bedrohliche Zumutung und reagieren mit Abwehr, Aggression oder auch Resignation. Keiner kann sich völlig raushalten. Betroffen sind alle – wenn auch in unterschiedlichen Ausgangspositionen, mit unterschiedlichen Perspektiven und deshalb auch mit sehr unterschiedlichen Gefühlslagen.

Wer im Rahmen seiner Aufgabenstellung und Profession mit dem Thema Veränderung befasst ist – ob als Trainer, Berater, Prozessbegleiter oder Change Manager – wir nicht umhinkommen, sich exakt mit dieser Situation auseinanderzusetzen. Er wird genau mit diesen unterschiedlichen Ausgangssituationen konfrontiert und muss Mittel und Wege finden, diese in seinem Vorgehen zu berücksichtigen. Auch ein eher sachlich orientierter Change Manager oder Fachberater weiß: Je weniger es gelingt, die betroffenen Menschen auf dem Weg der Veränderung mitzunehmen, umso höher sind die Risiken, dass acuh noch so gute Veränderungskonzepte in der konkreten Umsetzung verzögert oder verwässert werden – oder auch völlig scheitern.

Wer in seiner Arbeit als Trainer, Berater oder Change Manager nachhaltige Wirkung erzielen will, tut gut daran, seine Konzepte, Interventionen, mentalen Modelle, Werte und seine eigene Rolle auf den PRüfstand zu stellen, um seine Schwächen einzugrenzen und seine Stärken auszubauen.

Ziele und inhaltliche Schwerpunkte:

  • Gruppendynamische Prozesse bewusster wahrnehmen, ihre Gesetzmäßigkeiten erkennen und sie dadurch gezielter für Entwicklungs- und Veränderungsprozesse einsetzen
  • Psychologische, pädagogische und didaktische Erkenntnisse gewinnen, wie Erwachsene speziell in belastenden Situzationen reagieren, und daraus Konsequenzen ziehen für die Gestaltung eigener Trainings- und Beratungssituationen
  • Den Zusammenhang von Organisationsstrukturen, menschlichen Empfindungen und zwischenmenschlichen gruppendynamischen Prozessen besser erkennen und im eigenen Vorgehen entsprechend berücksichtigen leren
  • Möglichkeiten und Grenzen von unterschiedlichen Interventionsebenen, Interventionsstilen und Beraterrollen erkennen, die eigene Positionierung überprüfen und gezielt weiter eintwickeln im Hinblick auf die speziellen Herausforderungen im beruflichen Umfeld
  • Auslöser und Ursachen von Konflikten und Widerständen in Seminaren, Workshops und Beratungssituationen besser verstehen und souverän damit umgehen lernen
  • Sich generell mit der eigneen inneren Einstellung, den Fertigkeiten, Verhaltensweisen und Entwicklungsmögichkeiten als Trainer, Berater und Change Manager im Rahmen gruppendynamischer Prozesse auseinandersetzen

Kursbroschüre