Praxisbezogenes gruppendynamisches Verhaltenstraining für Führungskräfte und Projektverantwortliche.

Termine:
23. – 27.10.2017 in München
16. – 20.04.2018 in München
15. – 19.10.2018 in München

Warum dieses Training?
in manchen Situationen fühlen wir uns unsicher, überfordert oder auch hilflos, z.B.
– wenn wir zum x-ten Mal einem Mitarbeiter oder Kollegen etwas erklärt haben und er macht dennoch was er will
– wenn wir wieder einmal glauben, ein Problen gelöst zu haben, und nichts ändert sich
– wenn wir in Besprechungen sitzen, in denen nichts vorangeht, und nicht wisssen, was wir tun sollen
– wenn andere von uns mal wieder ein völlig falsches Bild haben
– wenn wir uns von allen Seiten von überzogenen Ansprüchen bedrängt fühlen, die wir nicht erfüllen, gegen die wir uns aber auch nicht wehren können.
Solche und ähnliche praktische Problemstellungen überfordern uns nicht selten. Denn wir sind meist zwar fachlich gut ausgebildet, für den Umgang miteinander und für die Führung von Mitarbeitern aber auf unsere rein persönlichen Erfahrungen angewiesen.

Was können Sie in diesem Training lernen?
Sie benennen zunächst aus Ihrer Alltagspraxis von Führung und Zusammenarbeit solche Situationen, in denen Sie hervorragend zu Recht kommen und solche, mit denen Sie sich schwer tun.
Sie werden im Verlauf des Trainings viele Möglichkeiten haben, Ihre Stärken zu überprüfen und auszubauen, also dort, wo Sie bereits gut sind, noch besser zu werden. Andererseits werden Sie die Möglichkeit haben, an Ihren Schwachstellen zu arbeiten.
Wir werden gemeinsam untersuchen, wo bei Ihren Schwachstellen die eigentlichen Probleme liegen:
– an Ihrer Einstellung oder Ihrem Verhalten und seinen Auswirkungen
– am Verhalten von anderen Beteiligten Ihnen gegenüber
– an speziellen situativen gruppendynamischen Bedingungen und Konstellationen
– an strukturell-organisatorischen Rahmenbedingungen oder
– an einer ganz speziellen Mixtur unterschiedlicher Faktoren
Der eindeutige Schwerpunkt dieses Trainings besteht darin, möglichst viele derartige konkrete Praxisprobleme gemeinsam zu analysieren, alternative Löstungen zu entwickeln und diese auch im Ansatz einzuüben.

Kursbroschüre

Anmeldung per E-Mail an: doppler@doppler.de